Wöchentliche Nachrichtenzusammenfassung: 42. Woche

2018-10-19 14:00   |   Author: Hoppál Krisztina Rita

Das Parlament hat diese Woche den Bericht des Staatsrechnungshofes von Ungarn (im Folgenden: SRH) über die Tätigkeit des SRH im Jahr 2017 angenommen und im Parlament hat die Debatte über den Bericht zur Haushaltskontrolle 2017 stattgefunden. László Domokos, Präsident des SRH hat in seinem Referat betont: Die Ausführung des Staatshaushaltsplans 2017 war ordnungsgemäß. Der SRH hat diese Woche insgesamt neun Berichte veröffentlicht. Am Donnerstag versammelten sich rund 180 Experten aus 25 Ländern in Székesfehérvár zu einem vom SRH organisierten internationalen Seminar. Auch in dieser Woche wurden mehr als 40 neue Artikel im Nachrichtenportal veröffentlicht.

 

Das Parlament hat den Jahresbericht des SRH angenommen

 

Der Staatsrechnungshof von Ungarn sollte einen größeren Einfluss auf die Wirksamkeit der internen Kontrollen haben, dies hat das Parlament beschlossen, als es auf seiner Sitzung vom 16. Oktober den Bericht über die Tätigkeit des SRH im Jahr 2017 angenommen hat.

 

 

Wert und Nutzen im Parlament: Parlamentarische Debatte über die Haushaltskontrolle

 

Der Staatshaushaltsplan 2017 sei ordnungsgemäß ausgeführt worden, betonte der Präsident des Staatsrechnungshofes von Ungarn in der Plenarsitzung des Parlaments in seinem Referat über die Prüfung der Ausführung des Haushaltsplans 2017. László Domokos sagte: Ungarns Wirtschaftswachstum war 2017 sogar noch günstiger als erwartet.

 

Berichte: Der SRH schloss diese Woche neun Prüfungen ab

 

Am Dienstag hat der Staatsrechnungshof von Ungarn die Nachprüfung der Landesselbstverwaltung der Ruthenen abgeschlossen, wobei der SRH festgestellt hat, dass die Regulierung des internen Kontrollsystems verbessert wurde, dessen ordnungsgemäßes Funktionieren jedoch nicht gewährleistet war.

 

Bei der am Mittwoch abgeschlossenen Prüfung der Stiftungen „Hostis Idegenforgalmi és Nemzetközi Gazdasági Szakképzési Közalapítvány“ und „Neumann Iskola Alapítvány“ als Einrichtungsträger hat der Staatsrechnungshof festgestellt, dass die Transparenz der Verwendung öffentlicher Gelder nicht gewährleistet war.

 

Am Donnerstag hat der SRH die Nachprüfung der Selbstverwaltungen Sellye, Harkány und Velence abgeschlossen und festgestellt, dass Sellye einen wesentlichen Teil der im Maßnahmenplan festgelegten Aufgaben durchgeführt hat, bei Harkány und Velence waren jedoch die Maßnahmen nicht ausreichend.

 

Am Freitag hat der Staatsrechnungshof die Prüfungen des Gandhi-Gymnasiums und der Firmen MANK und Hungarofest Nemzeti Rendezvényszervező abgeschlossen. Das Gandhi-Gymnasium funktionierte ordnungsgemäß, aber bei den beiden anderen Gesellschaften wurden mehrere Mängel aufgedeckt.

 

 

Internationales Seminar der Rechnungskontrollbehörden in Székesfehérvár

 

Nahezu 180 Experten von fast 70 Rechnungskontrollbehörden von 25 Ländern nahmen an dem Seminar in Székesfehérvár teil. Im Fokus der Herbstkonferenz der Europäischen Organisation der Regionalen Externen Institutionen zur Kontrolle des Öffentlichen Finanzwesens (EURORAI) stand die Prüfung der im Eigentum der lokalen Selbstverwaltungen stehenden Wirtschaftsgesellschaften.

 

Integrität: Die Frist für die Integritätsumfrage 2018 wurde verlängert

 

Unter Berücksichtigung der institutionellen Bedürfnisse – und um eine möglichst umfassende Teilnahme an der Integritätsumfrage sicherzustellen – verlängert der Staatsrechnungshof von Ungarn die Frist für die Rücksendung der Integritätsumfragen bis zum 9. November 2018.

 

Wert und Nutzen: Im Fokus steht das erste Halbjahr des diesjährigen Haushaltsplans; Prüfung der Einhaltung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung

 

Magdolna Holman, Generalsekretärin des Staatsrechnungshofes von Ungarn, hielt einen Vortrag an der Fachkonferenz des Finanzrates und der Ungarischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft, in dem sie die Analyse des SRH über die haushaltspolitischen Entwicklungen im ersten Halbjahr 2018 präsentierte.

 

Ildikó Salamon, Leiterin für Planung des Staatsrechnungshofes von Ungarn, hielt einen Vortrag an der Konferenz Rechnungslegung Wissenschaft-Beruf-Ausbildung in Pécs über die Erfahrungen des SRH im Zusammenhang mit der Prüfung der Einhaltung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung.

 

 

Finanzielles Bewusstsein: Welternährungstag und Internationaler Tag für die Beseitigung von Armut; Umweltschutz im Haushalt

 

Der Welternährungstag am 16. Oktober soll die Aufmerksamkeit der Menschen auf Hunger, Unterernährung und die Folgen von Lebensmittelverschwendung lenken. Mehr als 1 Milliarde Menschen in der Welt müssen am Tag von 1 Euro oder weniger leben, was können wir tun, um die Situation zu verbessern? Eine durchschnittliche ungarische Familie wirft 33 Kilogramm Lebensmittel pro Jahr weg, aber durch die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung kann man sogar 50.000 Forint pro Jahr einsparen.

 

Mehr als 40 neue Artikel auf dem Nachrichtenportal des SRH in der 42. Woche

 

Zur Gewährleistung der transparenten Arbeit der Organisation und der kontinuierlichen Bereitstellung von Informationen haben die Organisationseinheiten und die bei den Prüfungen mitwirkenden Mitarbeiter des SRH in dieser Woche 43 neue Artikel veröffentlicht. Diese bieten aktuelle Informationen über die in der Zusammenfassung erwähnten Themen sowie über die einzelnen Phasen der künftigen und laufenden Prüfungen und den Wert und Nutzen der Arbeit des Staatsrechnungshofes von Ungarn.

 

Péter Rácz
Abteilung für Kommunikation und Kontakthaltung